Start Leistungen Nervenmobilisation

Nervenmobilisation

Dieses Konzept der Nervenmobilisation kommt aus Australien. Wenn ein Nerv gedrückt wird, so entzündet er sich, und durch diese Reaktion kann es zu Verklebungen innerhalb des Nerves kommen. Indem man diese Verklebungen findet und löst, kann man z.B. selbst sehr langwierig bestehende Ischiasbeschwerden, Tennisellbogen und Achillessehnenreizungen noch beeinflussen.

Das neurale Gewebe wird gezielt untersucht, vor allem die Neurodynamik, was oft zu Überraschungen seitens der Patienten führt. Danach werden die entsprechenden Nerven mobilisiert.

© 2017 Physiotherapie Lang am Wasserturm (Mannheim)